Bunter Racker

Das sind doch mal Farben! Diese Hinduracke, die an der Küste des Oman eine Palme anflog, war für mich ein echtes Geschenk. Denn ich hatte die schillernden Vögel vorher in mehreren Oasen gesehen: ihr leuchtendes Blautürkis im Schatten der Dattelpalmen. Aber meiner Linse waren sie immer entwischt. Das Hauptverbreitungsgebiet der Hinduracken ist Indien, aber am… Mehr dazu Bunter Racker

Spechtleben

Dieser Grünspecht lief mir kürzlich über den Weg – besser gesagt über den Baum –, als ich auf der Suche nach den verschollenen Grasfröschen war. Mein erster Grünspecht! Er klebte hoch oben an einer Buche, wie angewurzelt unter seiner potenziellen Nisthöhle. Im Berliner Grunewald und in Parkanlagen der Stadt sieht man ihn viel seltener als… Mehr dazu Spechtleben

Waldkauz … Nachwuchs!

Gestern Abend sind in Berlin in einer dieser künstlichen Bruthöhlen, die der NABU den Waldkäuzen spendiert hat, die Jungen geschlüpft. Bisher hat sie keiner gesehen, sie sind unter dem Gefieder versteckt. Aber die Eischalen waren auf den Bildern der Webcam, die dort installiert ist, deutlich erkennbar. Das war spätabends, und die Madame hat davon gefressen.… Mehr dazu Waldkauz … Nachwuchs!

Murrende Frösche

Eigentlich sind die Amphibien nicht unbedingt mein Thema – außer vielleicht als Storchenfutter. Aber natürlich sind die Froschlurche als Wasser-Land-„Fahrzeuge“ und mit ihrer Verwandlung vom Ei, zur Kaulquappe, zum Frosch spannende Tiere. Jedenfalls stolperte ich kürzlich über einen Lurch, den ich so noch nie gesehen hatte: den Grasfrosch. Mehr als ein Dutzend tummelten sich in… Mehr dazu Murrende Frösche

Klein und flink

Dieser Seeregenpfeifer war im Februar an der Küste des Omans auf Nahrungssuche. Er hat vermutlich schon einige hundert Kilometer hinter sich und wohl viele hundert Kilometer noch vor sich. Denn die kleinen Regenpfeifer fliegen enorme Strecken, um den Winter in wärmeren Regionen zu verbringen. Fast alle Seeregenpfeifer überwintern in Afrika. Im Frühjahr ziehen sie dann… Mehr dazu Klein und flink

Hungriger Besuch

So kann’s kommen. Eigentlich wollte ich heute über meine erste Kontaktaufnahme mit dem Waldkauz berichten, denn der ist der „Vogel des Jahres 2017“ (siehe Seitenstreifen/Sidebar im Blog). Und dann überraschte mich – beim morgendlichen Bettenmachen! – ein wundervoller Greifvogel. Zu groß für einen Turmfalken, zu klein für einen Habicht. Er saß in dem Geäst der… Mehr dazu Hungriger Besuch

Wie ein Hummelschwarm

Auf den ersten Blick sieht das hier nach schwarz-gelb gemusterten Hummeln oder Bienen aus. Ein Schwarm, der das Weite sucht. Warum auch immer. Aber es war ganz anders: Das hier ist ein Schwarm von weit über hundert Stieglitzen – ein Ausschnitt davon. Sie flogen plötzlich aus den Schwarzerlen heraus, die an einem Zufluss der Nuthe… Mehr dazu Wie ein Hummelschwarm