Gesang mit Fanfare

In unserem Garten lässt sich auch dieses Jahr wieder eine Mönchsgrasmücke hören. Sie hat einen faszinierenden, variantenreichen Gesang, aber gut zu sehen ist sie selten. Heute hatte ich beim Besuch „meiner“ Habichte Glück: Eine Mönchsgrasmücke – gut zu erkennen an der schwarzen Kappe – saß nicht allzu weit entfernt und jubilierte mit voller Kraft. Ich… Mehr dazu Gesang mit Fanfare

Schwanger oder was?

Das wollte ich nicht länger aufschieben. Zurück aus dem Oman habe ich endlich „meinem“ Habichtpaar einen Besuch abgestattet. Als am Wochenende die Sonne durchkam, machte ich mich sofort auf den Weg. Doch am Horst musste ich mich zunächst mit den Blau- und Kohlmeisen, ein paar Amseln und den in Berlin allgegenwärtigen Nebelkrähen begnügen. Als ich… Mehr dazu Schwanger oder was?

Schillernde Weltbürger

Um den Halsbandsittich zu sehen, hätte ich nicht in das Sultanat Oman reisen müssen, aber manchmal ergeben sich in der Ferne eben besondere Gelegenheiten. Dieses Mal war es das Balzfüttern der grünschillernden, rotschnäbeligen, langschwänzigen Papageien auf dem Dach meines Hotels. Balzfüttern ist unter Vögeln häufig. Gemeint ist, dass – als Teil der Balz – das… Mehr dazu Schillernde Weltbürger

Tanz der Haubentaucher

Am Schlachtensee ist nun endlich Ruhe eingekehrt. Die Sonne schon untergegangen. Aber die langhalsigen Haubentaucher schwimmen in Ufernähe nochmals aufeinander zu, ein Fischchen wird übergeben, dann schütteln beide ihren rostbraunen Federkragen am Kopf, wiegen sich hin und her, bevor sie zielstrebig davongleiten und im nahen Schilfgürtel zügig verschwinden. Ihr letzter Tanz an diesem so lauen… Mehr dazu Tanz der Haubentaucher