Singende Wintergäste

Bei dem Schneetreiben, das wir Mitte März derzeit erleben, passt noch kein frühlingshafter Blogpost, sondern ich blicke zurück auf einen wundervollen Februartag im Odertal zwischen Schwedt und Criewen. Mein Ziel waren die Singschwäne, die dort den Winter verbringen. Aber neben diesen Wintergästen aus der finnischen und skandinavischen Tundra traf ich auf Grau-, Bläss- und Brandgänse.… Mehr dazu Singende Wintergäste

An der Eiskante

Wenn im Winter die Seen zufrieren, beginnt für viele Wasservögel eine harte Zeit. Fehlen offene Wasserstellen, dann ziehen sie sogar weg. Denn damit sie nicht verhungern, brauchen die einen das offene Wasser, um tauchend Fische zu ergattern, die anderen brauchen es, um an Wasserpflanzen zu gelangen. Zu den Vegetariern unter den Wasservögeln gehören die Höckerschwäne,… Mehr dazu An der Eiskante

Singschwan-Tage

Im Februar fasziniert mich in Brandenburg manchmal diese verschwommene Winterlandschaft und manchmal das sonnige Kontinentalklima. Aber, und ganz unabhängig vom Wetter: Bevor die meisten Singschwäne wieder zu ihren Brutgebieten in Richtung Polarkreis fliegen, stehen die Chancen gut, ihren sehr speziellen Gesang zu hören. Denn die Paare beginnen bereits mit der Balz und „singen“ dann besonders… Mehr dazu Singschwan-Tage

Schwäne mit Musik

Sie sind wieder da, die Singschwäne, die alljährlich aus den Brutgebieten im hohen Norden zu uns kommen. Wer sie einmal gehört hat, diese etwas dumpfen Töne aus der „Kehle“ der stattlichen Vögel, wird fasziniert sein. So wie ich. Der Gesang der Singschwäne hat nichts mit dem Gesang einer Amsel oder Nachtigall zu tun. Es sind… Mehr dazu Schwäne mit Musik

Imposanter Höcker

Wie der Name schon verrät, hat der Höckerschwan – und anders als etwa der Singschwan – einen auffälligen Höcker. Der ist pechschwarz und bei älteren Männchen besonders ausgeprägt – so auch bei diesem Exemplar, das mir im Februar an der Havel vor die Linse kam. Sein Schnabel leuchtet tief-orange, zum Auge zieht sich vom Höcker… Mehr dazu Imposanter Höcker