Mit roter Kehle

Rotkehlchen sitzt auf Zweig und blickt zum Futterhaus (nicht sichtbar)
Rotkehlchen sondiert Lage am Futterhaus

Heute war ich auf der Suche nach den Wintervögeln am Grunewaldsee im Berliner Südwesten. Und dort traf ich unter anderem auf dieses Rotkehlchen. Die Sonne senkte sich bereits.

Die Geschichte ist schnell erzählt: Es saß auf einem Zweig. Interessierte sich für das Futter im unkonventionell gesicherten Vogelhaus. Dort war viel los, zu viel. Also suchte es nach Futter auf dem Boden. Und verabschiedete sich von mir zu Fuß. Schließlich verzog es sich in einen Baum hinter Zweigen.

Reotkehlchen und zwei Meisen im Futterhaus
… traut sich ans wundersam befestigte Futterhaus.
Rotkehlchen auf schneebedecktem Boden mit leuchtend roter kehle durch Sonnenbestrahlung.
… wählt sich ein sonniges Plätzchen.
Rotkehlchen auf schneebedecktem Boden blickt zu mir hoch.
… taxiert mich.
Rotkehlchen auf schneebedecktem Boden geht von mir weg.
… verabschiedet sich von mir.
Rotkehlchen sitzt auf einem Ast und ist hinter einen Zweigen etwas verborgen.
… verbirgt sich hinter Zweigen.

Noch bis Sonntag den 8.1.2017 kann sich jeder an der Vogelzählung des NABU „Stunde der Wintervögel“ beteiligen.

Rotkehlchen | Rouge-gorge | Robin | Erithacus rubecula



Liebe Fans meiner Fotos, ich freue mich, wenn euch das eine oder andere Foto so gefällt, dass ihr es von meiner Website herunterladen möchtet. Allerdings sind alle mit ©Copyright geschützt. Darum fragt mich bitte per E-Mail vor jedem Download. Elke Brüser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.